some content...
Stephie's und Sebastian's Bautagebuch - Der Weg zu unserem Traumhaus

Umzug

Erstellt: Januar 21st, 2012 | Autor: | Kategorie: Hausbau | 2 Kommentare »

Heute ist es nun endlich soweit. Wir dürfen einziehen. Treffpunkt 09:00h vor der alten Wohnung – inkl. 2 LKW’s und etwa 15 Umzugshelfern. Gemeinsam mit unseren fleißigen Helfern haben wir es doch glatt geschafft bis 11:30 die komplette Wohnung auszuräumen und das neue Haus einzuräumen. Im Anschluss haben wir dann noch eine Tour zur BSR gemacht um einige alte Sachen zu entsorgen und um 13:00 gab es dann wohlverdienten Kartoffelsalat, Würstchen und Bier

Die Mädels haben dann noch bis zum Abend hin den Großteil der Möbel aufgebaut und ich die Lampen an die Decke gebracht.

Nun ist es erstmal vollbracht – wir sind drin und können erstmal ein wenig zur Ruhe kommen.


Abnahme

Erstellt: Januar 20th, 2012 | Autor: | Kategorie: Hausbau | Keine Kommentare »

Heute war es nun also soweit. Um 13:00h soll unsere Hausübergabe stattfinden. Da wir beide Laien sind, haben wir uns für die Hausabnahme einen Sachverständigen “eingeladen” der die Abnahme für uns begleitet. Da der Sachverständige das Haus bisher ja nicht kannte, haben wir uns im Vorfeld noch 2h Zeit genommen um eine gemeinsame Begehung durchzuführen. Im Rahmen dieser Begehung haben wir dann auch noch den ein oder anderen kleinen Mangel gefunden.

Zur Abnahme kamen dann Bauleiter und Polier mit einem dicken Übergabeordner, den Hausschlüsseln und einer Flasche Sekt. Aber erst die Arbeit dann das Vergnügen :-)

Also sind wir alle gemeinsam noch mal durch das Haus und haben Zimmer für Zimmer untersucht. Dabei haben wir noch eine ganze Liste an kleineren offenen Punkten in das Mängelprotokoll geschrieben. Darunter sind z.B.

– 1 falsche + 1 angebrochende Türzarge => werden ausgetauscht
– 1 Tür mit Anschlag auf der flaschen Seite => Wird gedreht bzw. getauscht
– Kratzer auf einigen Fensterflügeln => werden teilweise getauscht, teilweise ausgebessert
– fehlende Dämmung an einigen Stellen auf dem Boden => wird nachgebessert
– fehlende OSB Platten als Abstellfläche auf dem Dachboden sowie fehlender SAT Mast => wird noch gemacht
– Notwendige Nacharbeiten und Abschluss der Fliesenarbeiten
– kleinere Schäden am Putz an der Außenfassade
– 1 kleiner Riss in einer Stufe der Treppe
– Falsch geschaltetes Licht im Gäste-WC
– usw.

Sind also alles nur Kleinigkeiten, die NCC hat uns zugesichert, diese im Laufe der kommenden Wochen zu beheben.

Unser Sachverständiger hat uns dann aber gesagt, dass das Haus ansonsten eine gute Qualität aufweißt. Er hat auch gleich noch einen Wärmebildtest gemacht und konnte keinerlei Schwachstellen finden.

Nun ist es also erstmal geschafft – das Haus ist nun unser und wird morgen von uns und unseren Freunden mit Möbeln bestückt… UMZUG!!!!


Letzte Malerarbeiten und Bodenbeläge

Erstellt: Januar 19th, 2012 | Autor: | Kategorie: Hausbau | Keine Kommentare »

Wir waren die letzten Tage wieder richtig fleißig gewesen. Schliesslich haben wir ja Urlaub. Stephie hat die Küche und das Gäste-WC gestrichen und ich habe mich mit dem Laminat im Wohnzimmer und Flur im OG beschäftigt.

Das Laminat im Wohnzimmer war wieder ein wenig kniffelig in der Verlegung. Wir haben Laminat in Ahorn-Optik gekauft. Jede Diele hat auch genau die Optik einer Diele – die Übergänge sind recht klar zu sehen. Nachdem ich die ersten beiden Reihen verlegt hatte und mit dem Reststück der letzten Diele wieder anfangen wollte, habe ich festgestellt, dass die ungleichmäßigen Abstände irgendwie doof aussahen. Also habe ich mich kurzer Hand entschlossen ein einheitliches Verlegebild entstehen zu lassen. Dies hieß dann aber auch beidseitig auf Länge sägen… – also mehr Arbeit und mehr Verschnitt… – aber nach knapp 2 Tagen war auch das Thema erledigt.

Nicht viel weniger aufwendig war das Verlegen vom Laminat im Flur im OG. Eine kleiner Raum von 3m * 1,90m dafür aber mit 4 Türen und einer Treppe – also jede Menge kleiner Frickelarbeit. Um an der Treppe ein sauberes Bild hinzubekommen und die Abschlussleiste korrekt zu legen musste ich die halbe Treppe wieder abbauen 😉 Aber auch eine Holztreppe ist kein Hokus-Pokus – löst man die richtigen Schrauben so kann man sie von oben nach unten abbauen (und auch der Aufbau hat wieder geklappt).

Außerdem haben wir in der Ankleide noch unser Schranksystem Nolte Horizont 3000 aufgebaut – eine Lieferung aus 26!!! Packstücken. Allein dafür ging ein ganzer Tag drauf. Probleme hatten wir hier vor allem mit der Breite des Schranks. Im Rahmen der Planung wurde vom Planer im Möbelhaus leider vergessen, dass zwischen den einzelnen Schränken noch eine Platte von ca. 1,5 cm Stärke steht. Da das Schranksystem bis auf 2 cm genau in unsere Ankleide hinein geplant wurde standen wir nun mit einem Schrank da, der in Summe ca. 2 cm zu breit war. Also blieb uns nichts anderes übrig als hinten am Schrank auf jeder Seite ca. 1 cm vom Schrank mit der Stichsäge abzusägen. Nun passt der Schrank wie angegossen und wahrscheinlich hält jetzt der Schrnak mehr das Haus als umgekehrt :-)

Morgen um 13:00h haben wir nun unsere Hausübergabe. Als Vorbereitung dazu haben wir heute schon einen kleinen Rundgang gemacht um alle Mängel aufzunehmen.


Laminat und Teppich im Arbeitszimmer und Schlafzimmer verlegt

Erstellt: Januar 15th, 2012 | Autor: | Kategorie: Hausbau | 1 Kommentar »

Übers Wochenende waren wir wieder schön fleißig gewesen. Nachdem wir mit Streichen im OG jetzt so ziemlich fertig sind, haben wir uns dran gemacht und im Arbeitszimmer Laminat verlegt.

Damit auch in Zukunft alles schön liegen bleibt und man schön “weich” geht haben wir unten zunächst eine Dampfbremsfolie ausgelegt. Die Dampfbremse ist eine einfach PE-Folie welche auf den Fussboden gelegt wird. Dabei müssen die einzelnen Bahnen so etwa 20cm überlappen. An den Überlappungen wird mit entsprechendem Klebeband verklebt. Wichtig ist, dass man auch an den Rändern etwas überstehen lässt – dieser Überstand kann dann nach dem Verlegen des Laminats abgeschnitten werden. Auf die Dampfbremsfolie haben wir eine Trittschalldämmung gelegt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Trittschalldämmung auch für Fussbodenheizung geeignet ist. Zum Abschluss dann noch das Laminat reihenweise, endlos verlegt.  Damit die Kanten auch schön aussehen außen drum noch ein paar Randleisten und feritg :-) Für die Randleisten habe ich mir noch eine kleine Gehrungssäge gekauft, damit die Ecken auch schön geschnitten werden können. Außerdem haben wir uns dazu entschieden die Leisten nicht an die Wand zu schrauben sondern mit Montagekleber zu verkleben. Die Schraubsysteme waren uns einfach zu teuer.

Außerdem haben wir im Schlafzimmer noch den Teppich verlegt. Dies war nicht ganz einfach, da der Teppich ja nicht nur in eigentliche Schlafzimmer, sondern auch ins Ankleidezimmer sollte. Zwischen den beiden Zimmern wollten wir natürlich keinen Schnitt haben, daher haben wir ein großes Stück Teppich durch beide Räume verlegt. Das große Stück durch die kleine Ankleidetür zu verlegen war etwas kniffelig aber wir haben es hinbekommen :-)

Nun kann es nächste Woche im EG mit Streichen in Küche und Gäste-WC und dem Laminat im Wohnzimmer weitergehen.


Wohnzimmer tapeziert

Erstellt: Januar 8th, 2012 | Autor: | Kategorie: Hausbau | Keine Kommentare »

Nun sind wir im Haus mit Decken und Wänden fast fertig. Heute und gestern haben wir noch “schnell” das Wohnzimmer tapeziert. Ebenfalls in beige wie im Schlafzimmer – zwischen die beiden Fenster haben wir auch im Wohnzimmer eine Fototapete mit einem Mohnbluhmenfeld geklebt… – das hat mein Schatz toll ausgesucht :-)

Bilder folgen nächste Woche!

In der kommenden Woche müssen nun im Haus noch die letzten Arbeiten von der NCC abgeschlossen werden. Für den kommenden Sonntag habe ich schon mal einen kleinen LKW gemietet damit wir die ersten paar Möbel (Sofas) transportieren können.

Ab dem 16.01. haben wir beide dann 2 Wochen Urlaub. Vor dem Umzug ist noch einiges zu tun. Stephie wird noch Küche die beiden Bäder und den HAR fertig streichen und ich muss noch ein paar Fussböden machen. Laminat im Wohnzimmer, Arbeitszimmer und Flur im OG sowie Teppich im Schlafzimmer.


Malerarbeiten im OG fast fertig…

Erstellt: Januar 1st, 2012 | Autor: | Kategorie: Hausbau | Keine Kommentare »

Hallo Leute, ich wünsche Euch zunächst ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2012.

Wir waren in den vergangenen Tagen echt fleißig und sind nun im OG und im Flur schon fast fertig. Im Kinderzimmer haben wir die Wände komplett weiß gestrichen. Im zukünftigen Arbeitszimmer haben wir eine Wand in einem Orangeton gestrichen. Das Schlafzimmer haben wir tapeziert. 3 Wände mit beige und eine Wand einer Fototapette – eine große Blüte welche zukünftig unseren Schlaf bewacht. :-)

Im Flur wollten wir ursprünglich eigentlich nur streichen. Allerdings haben wir festgestellt, dass die Wände doch recht viele Stellen haben an denen der Putz unschöne Stellen hat. Hier müsste man großflächig putzen um darauf streichen zu können. Daher haben wir doch noch Tapete für den Flur im EG geholt. Den Flur im OG und das Treppenhaus haben wir aber doch nur gestrichen. Für das Treppenhaus habe ich mir extra eine 5m Leiter gekauft. Damit bin ich dann auch bis hoch in alle Ecken gekommen. Obwohl ich als alter Segler (30m hoch in den Rahen :-)) Höhe zwar gewohnt bin schlackern da oben auf der Leiter doch irgendwie die Knie. Tapezieren hätte ich in der Höhe nun wirklich nicht gewollt.

Wir haben beide das erste mal tapeziert. Wie ich finde kann sich das Ergebnis einigermassen sehen lassen, oder?

Schlafzimmer

Schlafzimmer

Fototapete im Schlafzimmer

Fototapete im Schlafzimmer

Schlafzimmer  mit Blick in Ankleide

Schlafzimmer mit Blick in Ankleide

Flur OG, Blick vom Ende der Treppen - hier kommt noch unser großer goldener Spiegel vor

Flur OG, Blick vom Ende der Treppen - hier kommt noch unser großer goldener Spiegel vor

Kinderzimmer - schlicht, weiß

Kinderzimmer - schlicht, weiß

Treppenhaus

Treppenhaus

Flur im EG

Flur im EG

Arbeitszimmer

Arbeitszimmer


Malerarbeiten angefangen

Erstellt: Dezember 23rd, 2011 | Autor: | Kategorie: Hausbau | Keine Kommentare »

So… – Stephie und ich haben bis Ende des Jahres Urlaub und wollen in dieser Zeit möglichst viel innen fertig bekommen.

Wir haben bereits angefangen die Wände zu grundieren. Alle Wände im Haus sind relativ saugfähig wodurch die Farbe sofort einziehen würde. Daher kommt auf die Wände vor dem Streichen eine Grundierung drauf, die genau das verhindern soll.

Im Schlafzimmer, Wohnzimmer und Flur wollen wir später noch tapezieren. Da wir recht durchsichtige Vliestapette kleben wollen, müssen wir dafür sorgen, dass die Untergründe halbwegs glechmäßig weiß sind. Um dies zu erreichen haben wir die Wände in besagten Räumen mit Tapettengrund gestrichen. Diese scheinen jetzt schon einigermassen weiß.

Bevor es dann mit den Wänden wichtig losgehen kann, müssen natürlich die Decken fertig sein. Also haben wir auch an den Decken einen Tiefengrund an den Stellen aufbebracht, an denen die Deckenplatten aneinanderstossen und verputzt wurden. Im Anschluss haben wir die meisten Decken im Haus geweißt.

Nun geht es erstmal in 3 Tage Weihnachtsferien, bevor es dann am 27.12. weiter geht.

Wir wünschen Euch allen frohe Weihnachten!


Fensterfaschen nochmal gestrichen… – wirklich besser ist es nicht!

Erstellt: Dezember 22nd, 2011 | Autor: | Kategorie: Hausbau | Keine Kommentare »

So, heute wurden die Fensterfaschen nun noch ein zweites Mal gestrichen. Nach Aussage der Fasadenbauer sind diese nun fertig. Ehrlich gesagt sehen sie aber noch immer nicht besser aus. Das ist echt schade :-(


Fliesen verfugt

Erstellt: Dezember 21st, 2011 | Autor: | Kategorie: Hausbau | Keine Kommentare »

Heute wurden die Fliesen bei uns noch verfugt. Jetzt kann man sich auch wirklich vorstellen wie es mal aussehen wird – UNS GEFÄLLT ES :-)

Dusche

Dusche

Bad - hinter den beiden Waschbecken

Bad - hinter den beiden Waschbecken

Bad / Badewanne

Bad / Badewanne

Gäste-WC

Gäste-WC


Vorabnahme und Beginn der Eigenleistungen

Erstellt: Dezember 19th, 2011 | Autor: | Kategorie: Hausbau | 1 Kommentar »

So Leute… – nun wird es ernst. Heute hatten wir unseren Termin zur Vorabnahme. Diese ist erforderlich um die noch vorhandenen Mängel (soweit sie denn jetzt schon zu sehen sind) zu besprechen. Nachdem die Vorabnahme durch ist, können wir ins Haus rein und die Malerarbeiten durchführen. Da das Haus ohne Maler- und Tapezierarbeiten gekauft ist, müssen wir also bis zum Einzug noch das komplette Haus streichen bzw. tapezieren.

Aber zurück zur Vorabnahme: Es gab eigentlich nur ein paar Kleinigkeiten die zu besprechen waren. Zwei Steckdosen im HAR sind Aufputz statt Unterputz, der Sockelputz draußen hat an ein paar Stellen kleinere Beschädigungen und es fehlen noch ein paar Restarbeiten wie Sanitär, Treppe und Innentüren.

Außerdem sind unsere Fensterfaschen leider immer noch nicht fertig. Wie man jetzt aber schon sehen kann, werden die Faschen nicht so sein, wie wir sie eigentlich gewollt haben. Normalerweise werden die Fensterfaschen mit Glattputz verputzt bevor das Haus verputzt wird. Leider wurde das vergessen, weshalb die Faschen nachträglich “aufgesetzt” wurden. Die Fensterfaschen liegen normalerweise ein paar Millimeter unterhalb des Hausputzes, bei uns liegen sie jetzt ein paar Millimeter darüber. Das sieht nicht ganz so schick aus und gefällt uns ehrlich gesagt gar nicht. Leider lässt sich das nachträglich nun nicht mehr ändern. Die Faschen sind jetzt erst einmal gestrichen, wir warten ab, wie sie nach dem zweiten mal aussehen.